Search
Generic filters
Search
Generic filters
Search
Generic filters
Search
Generic filters

Neue Rechtsform: Aicuris wird AG

Die Wuppertaler Aicuris Anti-infective Cures GmbH wird zur Aktiengesellschaft. Das haben die Geselschafter beschlossen, wie das Unternehmen mitteilte. Seit der Gründung des Unternehmens als Spin-off der Anti-Infektiva-Forschung von Bayer im Jahr 2006 hat Aicuris sich auf die Identifizierung und Entwicklung neuartiger Therapien zum Kampf gegen Infektionskrankheiten mit einem hohen medizinischen Bedarf fokussiert.

Das erste Produkt des Unternehmens, Prevymis (Letermovir), ein Medikament zur Behandlung von Infektionen mit humanen Cytomegaloviren (HCMV), hat nach Unternehmensangaben die Transplantationsmedizin revolutioniert.Das zweite Programm, Pritelivir, steht laut Aicuris kurz vor Eintritt in die pivotale Phase III-Studie an immungeschwächten Patienten, deren Herpes simplex-Virus-(HSV)-Infektionen resistent gegen Acyclovir sind. Diese Studie werde die Basis für die Einreichung des nächsten Zulassungsantrags (New Drug Application, NDA) des Unternehmens sein. Die erste Zulassung werde für 2023 angestrebt. Angesichts der fortdauernden COVID-19-Pandemie habe Aicuris 2020 die PREP-Kampagne (“Pandemic and Resistance Emergency Preparedness”) ins Leben gerufen. Mit diesem Programm beteilige sich das Unternehmen am Kampf gegen zukünftige Pandemien und antimikrobielle Resistenzbildung (“antimikrobielle Resistenz”, AMR).

“Angesichts all dieser bevorstehenden Entwicklungen glauben wir fest daran, dass es jetzt an der Zeit ist, die nächsten Schritte einzuleiten und das Unternehmen auf die Zukunft vorzubereiten”, sagte Dr. Holger Zimmermann, Geschäftsführer von Aicuris. “Die neue Rechtsform gibt dem Unternehmen eine größere Flexibilität bei der Auslotung zusätzlicher Möglichkeiten für zukünftiges Wachstum. Sie verschafft uns eine größere globale Handlungsfreiheit und erweitert unsere strategischen Optionen im Bereich der Unternehmensfinanzierung. Zudem erleichtert sie zukünftige Partnerschaften mit anderen internationalen Konzernen und stellt das Unternehmens für zukünftige Finanztransaktionen auf.”