Search
Generic filters
Search
Generic filters
Search
Generic filters
Search
Generic filters

Förderbekanntmachung zu „Netzwerke 2021“ des Landes NRW

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW NRW) bietet eine neue Fördermöglichkeit „Netzwerke 2021“ an.

Das Ziel des Förderinstruments ist es, bereits bestehende thematisch fokussierte, standortübergreifende Forschungsnetzwerke von Universitäten, Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und außeruniversitären Forschungseinrichtungen nachhaltig zu stärken, diese auszubauen und ihre Sichtbarkeit und internationale Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Das Förderinstrument ist themenoffen, d.h. die Themen der Netzwerke können aus dem gesamten Spektrum der Lebens-, Natur-, Ingenieur-, Geistes- und Sozialwissenschaften stammen und sowohl Grundlagenforschung als auch angewandte Forschung abdecken.

Gefördert werden sollen die Netzwerke, deren Programm und Entwicklungsziele im landes-, nationalen und internationalen Vergleich die größten langfristigen Erfolgsaussichten haben. Im Ergebnis sollen die geförderten Netzwerke dabei unterstützt werden, eine Nachhaltigkeit und Anschlussfähigkeit, wie z.B. Zukunftscluster, Exzellenzcluster oder andere größere nationale oder internationale Forschungsverbünde, zu erreichen.

Das Antragsverfahren ist zweistufig.
Die Einreichungsfrist für die Projektskizzen ist der 30.07.21, 12 Uhr (elektronischer Eingang)
Das jährliche Volumen der Landesförderung je Vorhaben (Verbund) beläuft sich auf bis zu 5.000.000Euro.
Die Förderdauer beträgt in der Regel bis zu vier (zwei plus zwei) Jahre. Vor Ablauf der ersten zweijährigen Förderphase ist eine Nachsteuerung der Projekte auf der Grundlage geeigneter Evaluierungsinstrumente vorgesehen.

Fragen zum Programm richten Sie bitte bevorzugt per E-Mail an folgende Adresse:
netzwerke-nrw@dlr.de

Ansprechpersonen für fachliche Fragen:
Bianka Hilfrich, Telefon: 0228 / 3821-2127
Dr. Anja Lieb, Telefon: 0228 3821-1830

Ansprechperson für administrative Fragen:
Frank Kleinmann, Telefon: 0228 3821-1940

Die gesamte Bekanntmachung finden Sie hier.