Search
Generic filters
Search
Generic filters
Search
Generic filters
Search
Generic filters

QIAGEN steigt in den deutschen Leitindex DAX auf

QIAGEN Pressemitteilung vom 03.09.2021

  • Auswahl erfolgt im Rahmen einer Erweiterung des DAX (Deutscher Aktienindex) auf die 40 größten Unternehmen nach Marktkapitalisierung
  • QIAGEN wird am 20. September 2021 in den DAX aufgenommen, dem Stichtag für Änderungen in der Indexzusammensetzung
  • QIAGEN verbleibt im TecDAX, der die 30 größten deutschen Unternehmen der Technologiebranche umfasst

QIAGEN N.V. (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute bekannt, dass das Unternehmen in den DAX (Deutscher Aktienindex), den führenden deutschen Börsenindex, aufgenommen wurde.

“Die Aufnahme in die Riege der führenden deutschen börsennotierten Unternehmen ist ein großer Meilenstein und Erfolg für QIAGEN”, sagte Thierry Bernard, Vorstandsvorsitzender der QIAGEN N.V. “Die Bedeutung molekularer Tests für die Bekämpfung von Krankheiten, die Entwicklung von Medikamenten und für wissenschaftliche Pioniersarbeit war noch nie so groß. Unsere Mitarbeiter sind der Grund für diesen Erfolg und setzen sich jeden Tag für die Verwirklichung unserer Vision bei QIAGEN ein, Verbesserungen im Leben möglich zu machen.”

Roland Sackers, Chief Financial Officer von QIAGEN, fügte hinzu: “Unsere Aufnahme in den DAX 40 ist eine Anerkennung der Fortschritte, die QIAGEN gemacht hat, um ein langfristiges profitables Wachstum zu erzielen und Werte für Aktionäre und andere Interessengruppen zu schaffen. Noch wichtiger ist der Beitrag, den QIAGENs Lösungen zur Erweiterung unseres Wissens über die Biologie des Lebens und zur Verbesserung der Ergebnisse für Patienten geleistet haben. Dies ist der Kern dessen, was unsere Mitarbeiter jeden Tag tun und was einen bedeutenden Einfluss auf das tägliche Leben auf der ganzen Welt hat.”

QIAGEN wurde auf der Grundlage einer revolutionären Methode zur Extraktion von DNA – den Bausteinen des Lebens – aus einer Vielzahl von biologischen Proben gegründet. Als Ausgründung der Universität Düsseldorf hat sich QIAGEN zu einem globalen Unternehmen entwickelt, das auf dem besten Weg ist, im Jahr 2021 einen Umsatz von mehr als 2 Milliarden US-Dollar zu erzielen. Mit rund 6.000 Mitarbeitern weltweit hat QIAGEN seinen Hauptsitz in Venlo, Niederlande, während die operative Zentrale in Hilden, Deutschland, angesiedelt ist.

QIAGEN verfolgt eine erfolgreiche Wachstumsstrategie, die darauf abzielt, für alle Stakeholder, einschließlich der Aktionäre, einen erheblichen Wert zu schaffen. Das „Sample to Insight“-Portfolio des Unternehmens deckt den wachsenden Bedarf der Kunden an molekularen Tests über die gesamte Bandbreite von Forschung und pharmazeutischer F&E in den Biowissenschaften bis hin zur klinischen Molekulardiagnostik ab.

Der Wechsel im DAX, der auf die 40 größten Unternehmen nach Marktkapitalisierung erweitert wird, soll am Montag, den 20. September 2021, stattfinden. Zu diesem Zeitpunkt wird QIAGEN auch nicht mehr im MDAX vertreten sein, der nach dem DAX nun die nächsten 50 Unternehmen nach Marktkapitalisierung umfasst.

QIAGEN bleibt weiterhin Mitglied im TecDAX, der die 30 größten deutschen Unternehmen aus dem Technologiesektor abbildet. Darüber hinaus sind QIAGENs globale Aktien an der New York Stock Exchange (NYSE) notiert. Damit ist QIAGEN eines von nur wenigen Unternehmen, die an Börsen in beiden Ländern gelistet sind.

Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.