Search
Generic filters
Search
Generic filters
Search
Generic filters
Search
Generic filters

Megatrend Digitalisierung – auch in den Life Sciences!

20 x BIO.NRW.academy seit 2009! Dieses Jubiläum wurde am 31. Januar in der Design Gallery der Telekom Zentrale in Bonn mit einer ganz besonderen Veranstaltung dieser Workshop-Reihe begangen. Sowohl das Thema „Digitalisierung“ – derzeit ein zentrales in allen Medien und in Landes- und Bundespolitik – als auch die Location waren spannend und sorgten für ein durchweg interaktives ganztägiges Event. Am Beispiel des „Next Generation Sequencing“ demonstrierten die hochkarätigen Referenten den etwa 75 Teilnehmern, wie sehr digitale Methoden und Prozesse die Life Sciences von der Qualitätssicherung in der Entwicklung über verbesserte Therapieentscheidungen und individualisierte Therapieentwicklungen bis hin zu beschleunigter Pflanzenzüchtung und -forschung unterstützen und verändern. Prof. Joachim Schultze (LIMES-Institut, Bonn) führte in seiner Keynote mit sehr guter Übersicht und Expertise in das Thema ein und moderierte versiert den Vormittag, an dem Dr. Kai te Kaat (Qiagen) und Dr. Christian Glöckner (NEO New Oncology) Anwendungen in der Industrie besonders in der klinischen Entwicklung für die Onkologie erläuterten. Als Überleitung zu einer Führung durch die Design Gallery präsentierte Leiter Dr. Stefan Kohn anschaulich die teils schon heute verfügbaren digitalen Technologien und Produkte, die unser aller Leben jetzt und noch mehr in Zukunft prägen.

Holger Garbs (GoingPublic Media AG) führte kurzweilig durch den Nachmittag, an dem zunächst die Themen „NGS in der Immuntherapie“ (Dr. Olaf Hardt, Miltenyi Biotec), NGS in der Kardiogenetik (Dr. Martin Farr, Herz- und Diabeteszentrum NRW) und in der Wirkstoffforschung (Dr. Moritz Horn, ACUS Laboratories) präsentiert wurden – letzter Vortrag zeigte NGS gleichzeitig auch als bedeutende Technologie einer jungen Unternehmensgründung in NRW. Es folgten weitere NGS Anwendungsfelder in der Industrie im Bereich der Qualitätskontrolle (Dr. Kerstin Brack, Charles River) und der Pflanzenzüchtung und -forschung (Dr. Sebastian Schultheiss, Computomics). Abgeschlossen wurde das Programm von Dr. Yuanyuan Chen, die einen interessanten Einblick in die Situation in China und die Geschäftsentwicklung von Novogene – des Unternehmens mit den weltweit größten Sequenzierkapazitäten – gab.

Nach 20 erfolgreichen BIO.NRW.academy Workshops und Symposien in zehnjähriger Kooperation mit BioRiver Life Science im Rheinland e.V. entstehen in der Geschäftsstelle BIO.NRW schon die nächsten Ideen für hochaktuelle Themen an spannenden Orten – schauen Sie also regelmäßig auf unsere Homepage und in die Newsletter!