Search
Generic filters
Search
Generic filters
Search
Generic filters
Search
Generic filters

DiosCURE kündigt exklusive weltweite Lizenzvereinbarung für Nanokörper gegen COVID-19 an

Beschleunigte präklinische Entwicklung des Leitkandidaten DIOS-203 ermöglicht den baldigen Beginn der ersten Phase-I-Studie am Menschen

DiosCURE Therapeutics SE gab heute die Unterzeichnung einer exklusiven Lizenzvereinbarung mit den Forschungs- und Erfindungspartnern Universität Bonn, Universitätsklinikum Bonn, Scripps Research und Macrostruct Holding & Consulting AB bekannt. Die Vereinbarung umfasst ein breites Spektrum an geistigem Eigentum, darunter die Single-Domain-Antikörper DIOS-202, DIOS-203 und DIOS-301, die sich derzeit in der präklinischen Entwicklung befinden und eine differenzierte, hochwirksame Therapie gegen SARS-CoV-2 darstellen könnten. Im Rahmen der Vereinbarung ist DiosCURE der exklusive, weltweite Lizenzgeber für die führenden Wirkstoffkandidaten DIOS-202, DIOS-203 und DIOS-301 und hat vorrangigen Zugang zu allen zukünftigen Kandidaten, die aus der Forschungskooperation hervorgehen. DIOS-202, DIOS-203 und DIOS-301 sind multivalente Einzelketten-Antikörper mit einzigartigen molekularen Wirkmechanismen zur Inaktivierung von SARS-CoV-2-Viren.

“Mit der heute bekannt gegebenen Exklusivlizenz sind wir in der Lage, eine dringend benötigte Behandlungsoption für COVID-19-Patienten bereitzustellen”, erklärte Tom Oliver Schorling, JD, Chief Executive Officer bei DiosCURE. “Unsere hochwirksamen, neutralisierenden Nanokörper der nächsten Generation zielen auf mehrere Epitope des Virus gleichzeitig ab, was einen Schutz vor dem raschen Auftreten von Escape-Mutanten ermöglicht und die Infektion mit neuen, bedenklichen Varianten neutralisiert, die die ersten Impferfolge gefährden.”

Die führenden Kandidaten des Unternehmens, DIOS-202, DIOS-203 und DIOS-301, sind synergistische Kombinationen von Single-Domain-Antikörpern, die von Kameliden-Antikörpern mit schwerer Kette abgeleitet sind. Basierend auf detaillierten strukturellen Informationen über die Interaktion der Antikörper mit dem viralen Zielprotein haben diese multivalenten Konstrukte aufgrund ihrer hohen Avidität und durch die Bindung zweier unterschiedlicher Epitope des Spike-Proteins eine bis zu 100-fach höhere neutralisierende Aktivität. Der einzigartige Wirkmechanismus von DIOS-202, DIOS-203 und DIOS-301 inaktiviert SARS-CoV-2 irreversibel und unterdrückt damit die Entstehung von Escape-Mutanten, die ein zunehmendes Risiko in der aktuellen SARS-CoV-2-Pandemie darstellen. Diese neuen vielversprechenden Antikörper gegen SARS-CoV-2 wurden von einem internationalen Forschungsteam unter Leitung der Universität Bonn identifiziert und weiterentwickelt. Als IP Service Provider der Universität Bonn verhandelte die PROvendis GmbH den Kommerzialisierungsvertrag mit DiosCURE. Die Entdeckung und vielversprechende frühe präklinische Daten wurden in einem Artikel in Science am 12. Januar 2021 veröffentlicht. Der Leitkandidat DIOS-203 durchläuft derzeit die späte präklinische Entwicklungsphase und das Unternehmen bereitet eine Phase-I-Dosissteigerungsstudie an gesunden Freiwilligen vor, um die Sicherheit und Verträglichkeit von DIOS-203 nach Abschluss der Studie zu bewerten.

Es wird erwartet, dass die Leitkandidaten hochwirksam, gut verträglich und kosteneffizient in der Produktion sind und sich für ein breites Spektrum klinischer Anwendungen eignen. Als Immuntherapien eignen sich DIOS-202, DIOS-203 und DIOS-301 sowohl zur Prophylaxe als auch zur Behandlung infizierter Patienten, um eine schwere COVID-19-Erkrankung zu vermeiden.

Weitere Informationen finden Sie hier.
Pressemitteilung vom 28.Juli